Menü

Heilpädagogische Spielstunden - Systemisch integrative Spieltherapie

In meinem Spielzimmer finden sich Spielzeuge für die Entwicklungsbegleitung von Kindern zwischen1 Jahr und Schuleintritt. 

Förderung

Vor allem in Wahrnehmungsbereichen (fühlen, hören, sehen, riechen, Motorik) in den ersten Jahren der Entfaltung ist es von besonderer Wichtigkeit für nachfolgende Lernprozesse, die Sinne zu stärken und eine gut gelingende Informationsverwaltung des Gehirns zu bahnen.
Mein Schwerpunkt liegt bei der Förderung von jüngeren Kindern, z.B. Frühchenkindern, die eine Entwicklungsverzögerung oder Entwicklungsstörung zeigen, oder allgemein z.B. bei Krippenkindern, die einen schwereren Start ins Leben haben.

Kinder, die sich in ihrem Alltag belastet zeigen

Darüber hinaus liegen mir Kinder am Herzen, die sich in ihrem Alltag belastet zeigen. Ursachen können Probleme im sozialen Umgang mit anderen Kindern sein, Schwierigkeiten mit Eltern, Trennung- oder Scheidungskinder, Krankheiten oder Handicaps des Kindes oder eines Elternteils, sehr hohe oder niedrige Intelligenzleistungen...

Wozu Therapie?

Diese Kinder brauchen einen Ausgleich zu ihrem schwierigen Alltag - und das kann die Spieltherapie sein.

In diesem Rahmen dürfen sich die Kinder zeigen wie sie sind und finden einen Partner, der sie akzeptiert und anerkennt. In diesem geschützten Rahmen können sie Entspannung finden, können zur inneren Ruhe finden, können ihre Lebensthemen in einer gewissen inneren Distanz bewältigen und somit gestärkt in den Alltag zurückkehren.

Was passiert da in der Therapie?

Die Kinder kommen und spielen in diesem Raum.
Sie tauchen ein in ihre eigene, individuelle, emotionale Geschichte. Während der Spielprozesse können sie an ihren jeweiligen Entwicklungsstellen verweilen, an Entwicklungswegen arbeiten, an Weggabelungen neue Entscheidungen treffen und sich selbst dadurch in neuen Einklang bringen mit sich und der Welt draußen. Ein Heilungsprozess tritt ein.

Kosten:

… a) für Privatzahler b) über den Bezirk Oberbayern

Termine:

nachmittags, nach Absprache
Zunächst lernen wir uns in einer Stunde unverbindlich kennen und beraten anschließend weiteres Vorgehen. Meist werden wöchentliche Stunden vereinbart, dieses Spiel wird zu einem festen Bestandteil der Woche. Die Anzahl der nötigen Spielstunden liegen bei mindestens 15 Wochen.

logo Heilpädagogin Vera Lechner
 
Meine spezielle Kompetenz kann ich besonders Kindern von etwa 1 Jahr bis zum Schulbeginn und ihren Familien zur Verfügung stellen.

Vielleicht ist auch das eine oder andere Referat zu lesen interessant.
Sie können sich die Artikel auch gerne downloaden.